Sephardische Lieder in der ehemaligen Synagoge

Sologesang von Annebelle Pithan

Drensteinfurt. Au├čergew├Âhnliche Kl├Ąnge sind am Sonntag, 27. August, in der ehemaligen Synagoge zu h├Âren: Annebelle Pithan pr├Ąsentiert dort ab 11 Uhr sephardische Lieder und mehr. Die Musik basiert auf dem Liedgut der als Sepharden bezeichneten Nachfahren iberischer Juden. Zur Erl├Ąuterung: Die lange Zeit in Spanien bestehenden j├╝dischen Gemeinden besa├čen einen vielf├Ąltigen Liederschatz. Obwohl die s├╝deurop├Ąischen Juden im Lauf der Jahrhunderte wiederholt vertrieben wurden, blieben viele musikalische Traditionen lebendig und wurden bis heute weiterentwickelt. Einige Beispiele der sephardischen Lieder werden von Annebelle Pithan in Sologesang vorgetragen. Erl├Ąuterungen zu den Liedertexten und Einf├╝hrungen in die weitgehend unbekannte Musik in altspanischer Sprache runden das Programm ab. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um eine Spende f├╝r den Drensteinfurter Synagogenverein wird gebeten. 

Bereits am Vortag k├Ânnen Interessierte anl├Ąsslich des Neub├╝rgertages, 26. August, einen Eindruck von der ehemaligen Synagoge bekommen. Das inzwischen 151 Jahre alte Geb├Ąude ist von 15 bis 18 Uhr ge├Âffnet. Vertreterinnen und Vertreter des Synagogenvereins geben um 15.30, 16.30 und 17.30 Uhr einen kurzen ├ťberblick ├╝ber das Leben und das Wirken der einst in Drensteinfurt lebenden j├╝dischen Mitb├╝rgerinnen und Mitb├╝rger. Au├čerdem wird der Synagogenverein gemeinsam mit dem Kunst- und Kulturverein Drensteinfurt auf dem Marktplatz vertreten sein, um den G├Ąsten die Arbeit des Vereins zu pr├Ąsentieren.

Scheduled Veranstaltung